5G-trAAffic – Bundesministerium für Digitales und Verkehr bewillgt Förderantrag

Autor: Pia Wist
Januar 21, 2022

Projektstart ist im Januar 2022

 Der Straßenverkehr in unseren Städten wandelt sich massiv: Neuartige Verkehrsmittel wie E-Scooter kommen hinzu, immer mehr Bürger*innen setzen auf das Fahrrad, neue Mobilitätsformen werden erprobt. Trotzdem stellt der klassische motorisierte Verkehr nach wie vor die Hauptbelastung dar.

Die Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer gewährleisten, Verkehrsströme durch intelligente Steuerung optimieren, Datenschutz garantieren – das hat sich die Stadt Aalen auf dem Weg zur Smart City in Kooperation mit der Hochschule Aalen, dem Zentrum für Digitale Entwicklung (ZDE) und weiteren Partnern unter dem Projektnamen „5G-trAAffic“ zum Ziel gesetzt.

Das Projekt wird durch das Bundesministerium für Digitales und Verkehr mit 2,6 Millionen Euro gefördert und startet im Januar 2022.

Wir freuen uns, mit unserer geballten Digitalkompetenz bei diesem Projekt in unserer Heimatregion dabei zu sein und unseren Smart City Campus als Forschungsfeld zur Verfügung zu stellen.

Lesen Sie hier die vollständige Pressemeldung:

https://www.pressebox.de/pressemitteilung/hochschule-aalen-technik-und-wirtschaft/mehr-sicherheit-fuer-verkehrsteilnehmer-durch-5g/boxid/1095000

Entdecke unsere anderen Beiträge

PilotInn Cities startet durch

PilotInn Cities startet durch

Das ZDE ist Partner im Projekt „PilotInn Cities“! Hier geht es um die Schaffung moderner Innovations-Ökosysteme für Kommunen und Regionen mittels der aus Finnland stammenden „Agile Piloting“-Methodik. Kurz gesagt: Statt eines großen Pilotprojekts werden mehrere kleine...

Europas Smart City-Vordenker zu Gast auf der Ostalb

Europas Smart City-Vordenker zu Gast auf der Ostalb

Wie es um die digitalen Kompetenzen in europäischen Städten bestellt ist und welche Weichen es zukünftig zu legen gilt, das war am 23. Februar Thema der Abschlusskonferenz des Erasmus+-Projektes „Digital City Experts“ bei uns am Zentrum für Digitale Entwicklung in...